Die Methode Buchinger/Lützner

Fasten für Gesunde

Die von Dr. Buchinger entwickelte Fastenmethode (Heilfasten) wurde nach den Erfolgen im klinischen Bereich auch für die breite Öffentlichkeit als Fasten für Gesunde adaptiert. Dr. Lützner schuf mit seinem Bestseller "Wie neugeboren durch Fasten" die Grundlage dafür.  

 

Bei dieser millionenfach bewährten Methode gibt es einmal täglich einen Frucht-/Gemüsesaft zur Vitaminversorgung, einmal täglich eine Gemüsebrühe zur Mineralstoffversorgung, Kräutertee nach Belieben und viel Wasser zu trinken. Täglich werden max. 300 kcal verabreicht.   


Foto: Irene Brantner
Foto: Irene Brantner

einfach sein

Durch den Verzicht auf feste Nahrung stellt der Körper auf den Fastenstoffwechsel (Ernährung von innen) um. Du hast kein Hungergefühl. Der gesamte Körper, besonders das Verdauungssystem, alle Blutgefäße und die Haut regenerieren sich intensiv. Über die Energieversorgung aus deinen Reserven verfügst du über deine Leistungsfähigkeit. Was funktioniert und lebenswichtig ist, wird nicht abgebaut.

 

In den Zellen werden jedoch defekte, abgestorbene und potentiell krankmachende Strukturen sowie eingedrungene Bakterien und Viren abgebaut, verwertet und entsorgt - Recycling auf Zellebene. Neue Nährstoffe und Energie werden dadurch gewonnen. Dieser durch Fasten in Gang gesetzte Prozess der Autophagie ist ein evolutionäres Programm der Selbstreinigung und Selbsterhaltung. Für diese Erkenntnisse wurde im Jahre 2016 der Nobelpreis für Medizin an den japanischen Molekularbiologen Yoshinori Oshumi vergeben.

 

Wer fastet, hungert also nicht - oder anders gesagt: Wer hungert, fastet nicht. Fasten ist keine Abnehmdiät. Gewichtsabnahme gilt als positiver Nebeneffekt ("Mitnahmeeffekt"). Vielmehr kann Fasten ein nachhaltiges Erlebnis sein, das zu einem gesünderen Lebensstil motiviert. Ernährungsgewohnheiten lassen sich nach diesem "Reset" besonders gut umstellen. 

 

im Rhythmus sein

Eine Fastenwoche ist geprägt durch den harmonischen Wechsel zwischen Phasen der Anforderung und Phasen der Ruhe, zwischen Bewegung und Entspannung. Sie ermöglicht dir, einen natürlichen und gesunden Rhythmus wiederzufinden. Ruhe und Rhythmus, Entschleunigung und Besinnung auf das Wesentliche kommen der Seele tiefgreifend zugute.

im Einklang sein

Fasten besitzt eine wichtige seelisch-spirituelle Dimension: Gedanken werden klarer, Entscheidungen sind leichter zu treffen, die Seele öffnet sich, die eigene Mitte wird spürbarer. Oft verhelfen dir vom Körper ausgeschüttete Glückshormone zu einem wunderbaren Hochgefühl. Wesentlich beim Fastenprozess ist also, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden und neben der richtigen Fastenmethodik ausreichend Zeit für Bewegung, Entspannung und Seelenpflege geplant werden.

Letztendlich hilft nur die lebendige Erfahrung - der Sprung hinein ins Abenteuer.

faste einfach

Wenn du dich noch mehr in die Thematik vertiefen magst, dann empfehle ich folgende wissenschaftliche Dokumentation:

 

Gesund durch Fasten (ZDF, Deutschland 2019)